Achterbahnfahrt geht weiter

Der Chemnitzer FC verliert zuhause gegen den Ligaprimus aus Duisburg 2:3 (1:1). Der CFC rutscht damit auf Rang 8 ab – “Achterbahnfahrt“ hieß es auch in den 90 Minuten gegen die Zebras. Die Meidericher gingen durch Wiegel in der 22. Min früh in Führung. Vorausgegangen war ein Traumpass von Schnellhardt an den Torschützen. Die Himmelblauen ließen sich von diesem Rückstand keinesfalls beeindrucken und drehten die Spielführung vorzeitig auf 2:1 durch einen Doppelpack von Philip Türpitz (40., 52.), bevor die Gäste aus dem Ruhrpott wiederum das Spiel zum 3:2 Endstand drehten und für sich entschieden.

Es war die bereits fünfte Niederlage aus den letzten sieben Partien. ‎Der Negativtrend setzt sich auch mit einer guten Leistung gegen den Spitzenreiter fort. Der CFC verankert mithin im Mittelfeld der Liga. Der nächste Gegner ist das Tabellenschlusslicht vom 1. FSV Mainz 05 II.


Chemnitzer Fußballclub – MSV Duisburg 3:2 (1:1)

Tore: 0:1 Wiegel (22.), 1:1 Türpitz (41.), 2:1 Türpitz (52.), 2:2 Brandstetter (67.), 2:3 Onuegbu (73.)

Zuschauer: 6.841 auf der Fischerwiese

 

 

 

Advertisements